I duirs over t-1, t-1 stopt je eigen test produk

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • I duirs over t-1, t-1 stopt je eigen test produk

    Vond dit op een duits forum, met bloedwaarden erbij:

    Hi,
    habe mir heute die Laborwerte (Leber, Testo & Co.) nach meiner Kur mit 1-Testosteron abgeholt und möchte nun mal meine Eindrücke zu diesem Produkt wiedergeben.
    Nachdem ich vor einigen Monaten die ersten Artikel über 1-Testo gelesen hatte, schien es mir, als könnte dies ein ziemlich perfektes Produkt sein.
    Es ist ja dem Primobolan sehr ähnlich - der einzige Unterschied liegt darin, daß Primo an der 1. Position im Steroidgrundgerüst eine Methylgruppe hat und 1-Testo nicht.
    Über diese Methylgruppe liest man, daß sie hauptsächlich dem Schutz vor dem Abbau durch die Leber dient, diese aber auch etwas stressen kann (wenn auch längst nicht so, wie eine 17-Alpha-Alkylierung).
    1-Testo wiederum kommt mit einer Äther-Verbindung daher, die es fettlöslich machen soll, so daß es über das lymphatische System (und damit eben nicht über die Leber) aufgenommen werden kann.
    Nicht schlecht, dachte ich mir - eine Art Primobolan also, dem man eine negative Eigenschaft abgewöhnt und stattdessen das Andriol-Prinzip beigebracht hat.
    Also, her damit. Von einem USA-Besuch habe ich mir dann 3 Flaschen 1-T Ethergels (Molecular Nutrition) und 3 Flaschen Sauce (Syntrax) mitgebracht, genug für eine Kur mit einer Dauer von gut 60 Tagen.
    Etwa eine Woche vor Start war ich noch beim Arzt zur Blutuntersuchung, um die Werte vor der Kur mit denen danach vergleichen zu können.
    Ich muß sagen, der Zuwachs an Kraft und Muskulatur war schon beachtlich, wenn auch sicher moderat im Vergleich zu einer richtigen Testo-Kur.
    Insgesamt habe ich 4 kg zugenommen. Mit dem Zeug baut man eine schöne Qualitätsmuskulatur auf und kriegt einen recht definierten Look. Meine Bizepsader beginnt jetzt oben an der vorderen Schulter und ist auch im Ruhezustand deutlich sichtbar.
    Auch die Kraftsteigerung ist deutlich. Ich konnte bei den Grundübungen jeweils ca. 10 kg mehr auflegen bei etwa der gleichen Wiederholungszahl.
    Die Fortschritte sind allerdings auch nicht so dramatisch, würde sagen, daß das Zeug vielleicht einen Tick stärker als Primobolan wirkt.
    Was sich aber auch recht schnell bemerkbar machte, war die Inhibierung. Wurde nach 2 Wochen deutlich und nach 4 Wochen war dann ziemlich "tote Hose" (im wahren Sinne des Wortes).
    Ich konnte mir daher schon in etwa vorstellen, wie die Werte aussehen würden, ist aber dann doch noch einmal nett, wenn man es auch schwarz auf weiß kriegt.
    Leber:
    GPT vorher: 30 U/l, nachher: 42 U/l (normal: bis 23)
    GGT vorher: 19 U/l, nachher: 19 U/l (normal: 5 - 35)
    Die Leber scheint hier also (noch recht höflich) anmerken zu wollen, daß sie durchaus auch Arbeit zu verrichten hatte.
    Das ist bei der Achse dann nicht mehr der Fall. Hier wütet 1-Testo ähnlich wie die Pest im Mittelalter.
    Hormone:
    LH vorher: 6.8 IU/l, nachher: 0.9 IU/l (normal: 1.5 - 9.2)
    FSH vorher: 5.4 IU/l, nachher: 0.9 IU/l (normal: 1.0 - 10.1)
    Östradiol vorher: 42.1 pg/ml, nachher: 9.3 pg/ml (normal: 7 - 38)
    Testo vorher: 6.8 ng/ml, nachher: 0.5 ng/ml (normal: 3.5 - 8.6)
    Die endogene Testosteronproduktion ist also um ca. 93% zurückgegangen und hat sich damit beinahe verabschiedet.
    Scheint so, als hätten es die Supplement-Hersteller doch tatsächlich geschafft ein Produkt zu kreieren, das die anabolen Eigenschaften von Primobolan und die achsenhemmenden Eigenschaften von DHT miteinander vereint. Schön.
    Man kann sich nun natürlich fragen, warum das so ist. I'm not Jesus - aber eine Idee kriegt man evtl., wenn man Proviron und DHT vergleicht. Auch diese unterscheiden sich nur durch die Methylgruppe an der 1. Position und DHT ist stark inhibierend, Proviron dagegen kaum.
    Was nun die Lendengegend der Konsumenten von Test-100, MAG-10 oder Met-AD17-Diol angeht - ich denke, da kann sich so mancher auf ein paar ruhige Tage freuen.
    Das zuletzt genannte Produkt scheint mir übrigens ganz besonders gelungen, da es die inhibierenden Eigenschaften von 1-Testo auch noch mit den hepatoxischen Eigenschaften von Dianabol vereinigt. Sehr schön.
    Mein persönliches Fazit: Den ganzen Prohormonkram kann man komplett in die Tonne treten. Sauteuer, bringt wenig und hat reichlich NWen, wenn es denn doch mal wirkt.

    Zou dus zeggen afblijven en een gewoon kuurtje nemen. Hij heeft na zijn T-1 kuur bijna geen test produktie. Is lekker als je een supplement neemt, en dus niet nakuurt. Je hele systeem naar de klote!

    Grtz

  • #2
    Precies...in die Tonne treten die zooi

    Greets...
    Growing is like sex you can never get enough...

    Pain is temporary...pride is forever...

    Comment

    Sidebar top desktop

    Collapse

    Actieve discussies

    Collapse

    Working...
    X